Hochtour

Biancograt + Piz Palü

Preis

€ 1800,-

Dauer

3 Tage

Teilnehmerzahl

max. 1 Teilnehmer

Voraussetzungen

Gute Vorbereitung, Kondition für 400 Höhenmeter / Stunde,
Trittsicherheit, Schwindelfreiheit
Klettern im 3. Schwierigkeitsgrad (Nachstieg)

Leistungen

Organisation und Führung durch einen staatlich geprüften Bergführer
Leihausrüstung (Helm, Gurt, Steigeisen, Karabiner)

Nicht inkludiert

Unterkunft und Verpflegung
Anreise
Liftticket und Kutschenfahrt

Termin

nach Vereinbarung

Preis

€ 1800,-

Beschreibung

Der Piz Bernina (4049m) ist jedem ambitionierten Bergsteiger ein Begriff – ist er doch der einzige 4000er in den Ostalpen. Der Biancograt gehört zudem zu den großen Klassikern im gesamten Alpenraum. Die herrlich geschwungene Linie des Firngrates leitet den Besteiger auf den Piz Bianco (3995m) und von dort in herausfordernder Kletterei auf den Piz Bernina. Über den Spallagrat geht’s dann runter zur Marco é Rosa Hütte wo man die zweite Nacht verbringt. Die Bellavista Terrasse querend führt am nächsten Tag mit grandioser Aussicht und Tiefblicken zur Überschreitung des Piz Palü.

Ablauf

1. Tag: Vom Parkplatz der Diavolezza Seilbahn fahren wir mit dem Zug nach Pontresina und weiter mit einer Pferdekutsche ins Roseg-Tal, bis zum Hotel Roseg. Von dort werden wir zur Tschierva-Hütte aufsteigen, wo wir die Nacht verbringen.

2. Tag: Früh am Morgen starten wir unseren Gipfeltag. Über den Biancograt gelangen wir auf den höchsten Berg der Ostalpen! Am Gipfel angekommen genießen wir bei einer Gipfelrast die wunderschöne Aussicht. Anschließend werden wir wieder über den Spallagrat bis zur Marco e Rosa Hütte absteigen, wo wir unsere 2. Nacht verbringen werden.

3. Tag: Heute steht die Piz Palü Überschreitung über West- Haupt- und Ostgipfel am Programm!
Danach werden wir über den Persgletscher zur Diavolezza absteigen. Von hier geht es mit der Gondel wieder ins Tal zurück, wo wir mit dem Zug weiter nach Pontresina fahren werden.